Die Frühjahrsboten Spargel und Bärlauch

Ab Montag, dem 25. März 2013 liegt unsere neue Speisekarte für das lang ersehnte Frühjahr auf! Aktuell zur Saison bieten wir Spezialitäten mit den Frühjahrsboten Spargel und Bärlauch an.

Wissenswertes über das Stangengemüse Spargel

”Königliches Gemüse”, “Frühlingsluft in Stangen”, “essbares Elfenbein” – so vielfältig die Vergleiche, so groß ist auch die Faszination, die Spargel immer wieder und durch die Jahrhunderte auf viele Feinschmecker aus allen Erdteilen ausübt.
Bereits vor 2000 Jahren schätzten die Griechen den Spargel wegen seiner heilenden Eigenschaften als „natürliches Entschlackungsmittel“. Heute weis man, daß der Spargel viele Ballast- und Biostoffe enthält, welche die Nieren- und Verdauungsfunktion anregen können.

Vor allem ist der Spargel jedoch eine Köstlichkeit, die auch in der italienischen Küche in vielen Gerichten zu finden ist. Einige Variationen bieten wir auf unserer Frühjahrskarte an.

Wissenswertes über Bärlauch

Die Namen des Bärlauch sind manigfaltig. Wilder Knoblauch, Waldknoblauch, Hexenzwiebel, Waldherre, Ramsen und Ziegeunerlauch sind nur einige Synonyme. Der Bärlauch ist ein Verwandter des Knoblauchs, wächst in fast ganz Europa, sowie Nordasien in Auen und feuchten, schattigen Laubwäldern.
Der Bärlauch ist eine altbekannte Gemüse-, Gewürz- und Heilpflanze. Man geht davon aus, dass er schon vor über 5.000 Jahren von Menschen verwendet wurde. Er kann in Quark, Käsecreme, Mayonaisen, Essigen, als Bärlauchpesto in Öl, in Bärlauchbutter als Brotaufstrich, in Salaten, gekocht als Suppe oder als Zutat in Ravioli-Füllungen, Gemüse – oder Wildkräutersuppen eingesetzt werden.

Bärlauch spielt in der volkstümlichen Medizin eine bedeutende Rolle. So wurde das Kraut zur Entschlackung und Förderung der Blutzirkulation, bei Gefässerkrankungen und Leberleiden ebenso eingesetzt. Seine cholesterin- und blutdrucksenkende Wirkung werden geschätzt. Nebst all diesen vielverheissenden Referenzen ist der „Wilde Knoblauch“, oder wie immer man ihn  nennen mag, ein kulinarischer Genuss. Versuchen Sie unsere „Pasta al aglio orsino, die Bärlauchpesto stellen wir natürlich selber her.