Ausflug Auengebiet Taubergiessen am 8. Juni 2013

Ein neues Ziel für einen schönen frühsommerlichen Samstagsausflug am 08. Juni 2013 ist geboren. Kein kultureller Ausflug wie die vergangenen Male, den sparen wir uns für den Herbst auf.

Wir treffen uns wie immer um 8.00 Uhr im Schmale Wurf zum Zmorge Apéro und machen eine Reise in die Natur und ins Kulinarische.
In ca. 1 ½ Stunden fahren wir mit unserem Kapitän Urs Saner nach Taubergiessen in eines der schönsten Naturschutzgebiete Baden-Württembergs. Dort werden wir eine ganze Stunde lang mit Barken à 10 Personen durch das Auengebiet geführt (mehr Infos unten).
Nach kurzer Fahrt kommen wir in Ihringen im Kaiserstuhl an und werden uns zu einem Spargelschmaus à discrétion mit gemischtem Schinken, Sauce Hollandaise, Chratzete und Kartoffeln in der Winzerstube niederlassen. Übrigens der Johannistag am 24. Juni 2013 ist der letzte Spargelstechtag.
Auf der Rückfahrt durch das Elsass halten wir bei “La Piste du Rhin“ in Hüningen auf einen Absacker.
Um ca. 17.00 Uhr sind wir wieder in Basel bei der 8-Bar / Schmale Wurf und haben wieder festen Boden unter den Füssen.

Anmelden kann sich jeder direkt bei Michele oder Christoph.

Michele: 079 261 96 29     parisi@schmalewurf.ch

Christoph: 076 331 73 79     stoffel@salinvenom.com

Mehr Infos zum Auengebiet Taubergiessen unter folgenden Links:

Taubergießen ist ein rechtsrheinisches Auengebiet am südlichen Oberrhein im Naturraum Offenburger Rheinebene. Es ist nur ein (zentraler) Teil der nach dem Rheinausbau verbliebenen naturnahen Restaue, war aber seitdem bis zu den neuen wasserbaulichen Maßnahmen ab der Jahrtausendwende in dem Bereich das letzte Teilstück, in dem nahezu der gesamte Auenwald noch oberirdisch von Hochwasser erreicht und überflutet werden konnte. Taubergießen wurde 1979 zum Naturschutzgebiet erklärt und ist mit 1.697 Hektar eines der größten Schutzgebiete in Baden-Württemberg. Es hat eine Nord-Südausdehnung von mehr als 12 km. Die größte Breite beträgt etwa 2,5 km.